Schulung

IPAF-Schulung in Kooperation mit Kögl-Technologie

In Kooperation mit der Kögl Akademie bieten wir Ihnen Bediener- und Einweiserschulungen für den sicheren und effizienten Einsatz von Arbeitsbühnen auf Basis der IPAF-Richtlinien an.

Was ist IPAF?

Die International Powered Access Federation (IPAF) fördert den sicheren und effektiven Einsatz von Höhenzugangstechnik weltweit.

Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren im Jahr 1983 vertritt IPAF als eine "Not-for-Profit" Mitgliederorganisation die Interessen von Herstellern, Vermietern und Anwendern. Sie dient als Forum für alle aktiv Beteiligten im Bereich Arbeitsbühnen. IPAF spielte eine entscheidende Schlüsselrolle bei der Förderung zahlreicher Herstellungs-, Sicherheits- und Prüfverfahren, die sich mittlerweile als Standard in der Arbeitsbühnenbranche etabliert haben.

Bediener- und Einweiserschulung von Hubarbeitsbühnen

Die Schulung wird von zertifizierten IPAF-Trainern der Kögl-Akademie mittels  Lernmethoden nach Vera Birkenbihl sowohl in der Theorie als auch praktisch an maltech-Arbeitsbühnen durchgeführt. Kursteilnehmer, die eine IPAF-Schulung erfolgreich absolviert haben, erhalten die PAL-Card (Powered Access Licence), die fünf Jahre gültig ist.

Am 30. Januar 2009 wurde im Kögl-Trainigscenter für Höhensicherheit in Steinbrunn für Mitarbeiter der Bundesforste die erste IPAF-Schulung in Österreich abgehalten. Alle Teilnehmer absolvierten den Kurs erfolgreich und waren von der Schulung überzeugt.